Diabetes News im Überblick

Diabetes durch Darmbakterien?

Forscher vermuten, dass Keime im Darm Diabetes und andere Krankheiten mit auslösen

Baierbrunn (ots) - Der menschliche Darm ist von Abermilliarden verschiedener Bakterien besiedelt. Jetzt fanden Forscher heraus: Die Zusammensetzung dieser Darmflora beeinflusst womöglich das Risiko, Krankheiten wie Diabetes zu entwickeln. Wie das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, konnte bereits nachgewiesen werden, dass eine Übertragung von Darmbakterien bei Tieren Typ-1-Diabetes verhindern kann. Die genauen Zusammenhänge sind unklar. Womöglich beeinflussen die Darmbakterien das Immunsystem, das bei der Entstehung von Typ-1-Diabetes eine wichtige Rolle spielt.

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 5/2013 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.wortundbildverlag.de
www.diabetes-ratgeber.net

Quelle: www.presseportal.de


Zurück zur Übersicht Diabetes-News>