Diabetiker - Stevia nur mit Vorsicht genießen

 

Diabetikerverbände empfehlen Zuckerkranken, das pflanzliche Süßungsmittel Stevia nur in Maßen zu konsumieren. Steviaglykoside sind seit Dezember 2011 in der Europäischen Union unter dem Kürzel E960 als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen. Die Süßkraft ist rund 200- bis 300-mal höher als bei Saccharose, der Kalorienwert geht gegen Null. Trotzdem wollen die Deutsche Diabetes-Hilfe und der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland (VDBD) das Süßungsmittel nur bedingt empfehlen.

 

Nach derzeitigem Kenntnisstand beträgt die Höchstmenge an Steviaglykosiden, die unbedenklich verzehrt werden kann, 4 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht am Tag. Wie Stevia den Blutzuckerspiegel beeinflusst, sei noch offen, heißt es in einer Pressemitteilung der Diabetikerverbände.

Den vollständigen Artikel finden Sie unter pharmazeutische-zeitung.de

Mehr zu dem Thema Süßstoffe und Süßungsmittel finden Sie unter Süßstoffe

 

Zurück zur Übersicht Diabetes-News