Brot und Brötchen selbst gebacken

Weizen-Vollkorn-Brötchen

Zutaten für ca. 20 Stück

30 g Hefe

350 ml lauwarmes Wasser

600 g Weizenvollkornmehl

1 TL Jodsalz

nach Belieben: Mohn, Sesam, Anis, Kümmel 

 

Zubereitung

Hefe zerkrümeln, ins Wasser geben und mit dem Salz im Wasser auflösen.

Vollkornmehl mit dem Hefewasser verkneten und 20 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Backofen auf 220°C vorheizen. Ein flaches, feuerfestes Gefäß mit Wasser füllen und auf den Boden des Backofens stellen.

Teig erneut durchkneten, zu einem dicken Strang rollen und in fünf gleich große Stücke schneiden. Jedes Stück von Hand zu einer Kugel rollen und vierteln. Aus den kleinen Teigvierteln Brötchen formen und auf ein gefettetes Backblech setzen. Die Oberfläche mit Wasser bepinseln und nach Belieben mit Mohn, Sesam, Anis oder Kümmel bestreuen.

Die Brötchen nochmals 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Bei 220°C 15–20 Minuten backen.

 

Tipp: Die Brötchen schmecken ganz frisch am besten, aber sie lassen sich auch sehr gut einfrieren.