Brotaufstriche

 

Brotaufstrich

Brotaufstriche

Genießen Sie unsere süßen und pikanten Brotaufstriche auf Vollkornbrot oder -brötchen als vollwertige Frühstück- oder in Kombination mit einem knackigen Salat als Abendmahlzeit! Im Kühlschrank halten sich die Brotaufstriche einige Tage und Sie können  ohne Probleme eine größere Menge für zwei Tage anrühren.

Süßer Brotaufstrich aus Äpfeln und Birnen

 

Süßer Brotaufstrich aus Äpfeln und Birnen Zutaten 4 Portionen

4

2

4 Esslöffel

2 Esslöffel

2 Esslöffel

2 Esslöffel

1 Prise

Birnen

Äpfel

Orangensaft

gemahlene Haselnüsse

Sahne

Magerquark

Ingwerpulver

Zubereitung  
  1. Die Birnen und Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden.
  2. Das Obst mit dem Orangensaft mit dem Pürierstab pürieren. Die gemahlenen Haselnüsse unterrühren.
  3. Den Quark, die Sahne und das Ingwerpulver untermischen.
Nährwertberechnung  
   

Nuss-Paprika-Brotaufstrich

 

  Zutaten 4 Portionen  

125 Gramm

½ EL

25 Gramm

½ Bund

50 Gramm

1 Msp.

1 kleine

 

rote Paprikaschoten

Rapsöl

Haselnusskerne

Basilikum

Frischkäse, 20 % F. i. Tr.

Paprikapulver, edelsüß

Knoblauchzehe

Salz, Pfeffer

 
Zubereitung  
  1. Paprika klein würfeln und in heißem Öl einige Minuten weich dünsten. Anschließend pürieren.
  2. Gemahlene Nüsse in der Pfanne ohne Fett rösten.
  3. Paprikapürré und Nüsse miteinander vermischen und mit den Gewürzen pikant abschmecken.
Nährwertberechnung  
   

Pikante Forellen-Sahne

 

Zutaten 4 Portionen

50 Gramm

80 Gramm

1 Esslöffel

1,5 Teelöffel

Je eine Prise

Forellenfilet, geräuchert

Quark, Magerstufe

saure Sahne

Meerrettich

Salz, Pfeffer

Zubereitung
Das Forellenfilet zerkleinern und mit den anderen Zutaten pürieren und pikant abschmecken.
Nährwertberechnung
 
 

Gorgonzolacreme mit Staudensellerie und Apfelstücken

 

Zutaten 4 Portionen

8 Stangen

200 Gramm

4 EL

1 EL

8 EL

2 kleine

Je eine Prise

Staudensellerie

Gorgonzola

saure Sahne

weiche Butter

Magerquark

Äpfel

Salz und Pfeffer

Zubereitung
  1. Den Staudensellerie waschen, putzen und in etwa vier Zentimeter lange Stücke schneiden. Das Blattgrün des Selleries zur Seite legen.
  2. Den Käse in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Die Käsemasse mit der sauren Sahne, der Butter und dem Quark verrühren.
  3. Den Apfel waschen, vierteln, entkernen und fein würfeln. Die Stückchen unter die Käsemasse haben.
  4. Die Sellerieblätter fein hacken und unter die Käsecreme rühren, mit Salz und Pfeffer fein abschmecken.
  5. Die Creme zusammen mit den Selleriestückchen genießen.
Nährwertberechnung