Asiatische Gemüse-Nudelpfanne

 

Asiatische Gemüse-Nudelpfanne Zutaten 4 Portionen

200 g

400 g

2 Stück

2 Stück

4 Stück

4 Stück

400 g

200 g

6 Stück

800 g

4 Esslöffel

6 Esslöffel

Je eine Prise

100 ml

4 Esslöffel

Reisbandnudeln

Baby-Maiskölbchen (Dose)

Ingwer

Chilischoten

Knoblauchzehen

Frühlingszwiebeln

Chinakohl oder Mangold

kleine Champignons

große Möhren

Thunfisch

Rapsöl

Mirin (Koch-Reiswein)

Salz und gemahlener Schwarzer Pfeffer

Sojasauce

Limettensaft                           

Zubereitung
  1. Reisbandnudeln nach Packungsangaben in sprudelndem Salzwasser al dente kochen. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken, abtropfen lassen und beiseite stellen. Maiskölbchen in einem Sieb abtropfen lassen. Ingwer schälen und fein hacken. Chilischote längs aufschlitzen, die Kerne herauskratzen, Chili fein hacken. Knoblauch abziehen und fein würfeln. Frühlingszwiebeln, Chinakohl und Möhren putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Champignons mit Küchenpapier trocken abreiben. Maiskölbchen halbieren.
  2. Thunfisch kalt abspülen, trockentupfen und in mundgerechte Würfel schneiden. 1 EL Öl im Wok erhitzen, Ingwer, Chili und Knoblauch unter Rühren darin anbraten. Gemüse zugeben und 3–5 Minuten braten. Mit Reiswein ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In eine Schüssel geben und die Reisnudeln untermischen. Warm stellen. Den Wok mit Küchenpapier auswischen. Erneut 1 EL Öl darin erhitzen. Die Thunfischwürfel darin rundum braten. Mit Sojasauce und Limettensaft ablöschen und mit den Gemüsenudeln servieren.

Tipp: Wenn Sie keinen Mirin zur Hand haben, können Sie ihn auch durch Gemüsebrühe ersetzen.

Nährwertberechnung
 
Quelle: © systemed Verlag, Lünen, LOGI-Methode Glücklich und schlank