Pfannkuchenteig mit Gemüseauflage

 

Zutaten 4 Portionen

Zutaten für den Teig:

100 g

Eine Prise

2 Stück

200 ml

2 Esslöffel

2 Esslöffel

 

Zutaten für die Füllung:

2 Esslöffel

2 Stück

1 Stück

100 g

75 g

75 g

2 Stück

1 Teelöffel

1 Esslöffel

Je eine Prise

 

Mehl

Salz

Eier, verquirlt

Milch

körniger Senf

Pflanzenöl

 

Zutaten für die Füllung:

Butter

Knoblauchzehen, zerdrückt

Zwiebel, geachtelt

kleine Karotten, längs halbiert

grüne Bohnen

Maiskörner aus der Dose

Tomaten, entkernt und in Stücken

körniger Senf

gemischte gehackte Kräuter

Salz und Pfeffer

Zubereitung
  1. Für die Füllung Butter in einer Pfanne schmelzen, Knoblauch und die Zwiebel 2 Minuten darin dünsten. Karotten und Bohnen 7 Minuten in Wasser kochen, bis sie zart sind, gut abgießen.
  2. Mais und Tomaten mit Senf und Kräutern in die Pfanne geben. Salzen und pfeffern, Karotten und Bohnen zufügen.
  3. Das Mehl in einer Schüssel mit Salz vermengen. In der Mitte eine Vertiefung drücken, Eier und Milch hineingeben und alles mit dem Quirl verrühren. Den Senf hineinmengen.
  4. Das Öl in eine flache ofenfeste Schale geben und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 10 Minuten erhitzen.
  5. Die Form aus dem Ofen nehmen und den Teig hineingießen. Die Gemüsemischung darauf verteilen und 30- 35 Minuten backen, bis der Teig aufgegangen und fest geworden ist.

Achtung: Das Öl in der Form muss richtig heiß sein, bevor der Teig hineingegossen wird, damit er sofort zu garen beginnt.

Nährwertberechnung