Was gehört bei Diabetes in die Reiseapotheke?

Der Gesundheits-Pass Diabetes der DDG und von diabetesDE wurde beim Kirchheim-Verlag neu aufgelegt und enthält jetzt wieder die Blutfettwerte

Wir empfehlen Ihnen, sich bei der Ausstattung Ihrer Reiseapotheke vom behandelnden Arzt oder von einem Apotheker beraten zu lassen.
Rechnen Sie damit, dass die Beschaffung von Medikamenten, Spritzen, Nadeln, Testreifen oder  Notfallmaterial an Ihrem Urlaubsort möglicherweise schwierig ist - besonders im außereuropäischen Ausland. Versorgen Sie sich deshalb rechtzeitig vor der Reise mit ausreichend Material.  Nehmen Sie alle Medikamente in der Originalverpackung inklusive Beipackzettel mit. Ganz wichtig: Lassen Sie Ihren Gesundheitspass Diabetes (Diabetiker-Pass) kurz vor der Abreise vom Arzt überprüfen und eventuell. aktualisieren. Wenn nötig: Frischen Sie Ihr Wissen auf und lassen Sie sich nochmals genauestens erklären, wie Sie Ihren Blutzucker korrekt messen und was bei einer Unterzuckerung zu tun ist.

Der Gesundheits-Pass Diabetes ist beim Diabetiker-Bund oder in Arztpraxen gegen eine Schutzgebühr erhältlich.

Das gehört in die Reiseapotheke von Diabetikern:

  • Blutzuckermessgerät
  • Teststreifen
  • Ersatzbatterie
  • Stechhilfe mit Lanzetten
  • Blutzuckertagebuch
  • Diabetiker-Ausweis in der jeweiligen Landessprache
  • Insulin oder/und Blutzucker senkende Tabletten
  • Insulinspritzen oder Pens
  • Nadeln
  • Azetonteststreifen
  • Traubenzucker
  • Glucagon
  • Ärztliches Attest des behandelnden Arztes über die Diabetes-Erkrankung und die Notwendigkeit für die Insulinbehandlung (um Probleme beim Zoll zu vermeiden)

Eine nützliche Hilfe ist auch der Diabetiker-Reiseausweis in 25 Sprachen.

Egal ob Sie in China, Norwegen, Ungarn oder irgendwo sonst in der Welt unterwegs sind, der Diabetiker-Reiseausweis sorgt dafür, dass Ihnen bei Unwohlsein oder in kritischen Situationen auch im Ausland geholfen werden kann. Der Ausweis zeigt in 25 Sprachen, wie man Diabetikern in Notfällen hilft. 

 

Bei Reisen mit dem Flugzeug, Zug oder Bus gehört die Reiseapotheke ins Handgepäck. Ebenso hinein müssen Müsliriegel und Obst als Ersatz für Haupt- oder Zwischenmahlzeiten. Aufgrund aktueller strenger Sicherheitsmaßnahmen im internationalen Flugverkehr ist häufig eine ärztliche Bescheinigung für die Mitnahme von medizinischen Geräten (Blutzucker-Messgerät) notwendig. Ausführlich dazu beraten kann der behandelnde Arzt oder der Deutsche Diabetiker-Bund.

Ebenso hinein gehören

  • Medikamente gegen Magenverstimmung, Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Fieber,
  • Augentropfen gegen Bindehautreizung,
  • Wunddesinfektionsmittel
  • Wund- und Brandgel
  • Fieberthermometer
  • Verbandszeug und Pflaster
  • Insektenschutz
  • Sonnenschutz