Genussvoll leben mit Schwangerschaftsdiabetes

…so heißt der Titel meines neuen Ratgebers, der vor kurzem im Umschau Buchverlag erschienen ist. Als Ernährungswissenschaftlerin beschäftige ich mich schwerpunktmäßig mit dem Thema Diabetes. Dabei liegt mir das Thema Schwangerschaftsdiabetes besonders am Herzen. Es gibt kaum eine Erkrankung, bei der ohne Medikamente allein mit einer gesunden Lebensweise in wenigen Wochen so viel erreicht werden kann. 80 Prozent aller Frauen bekommen allein durch eine Änderung des Lebensstils die Krankheit in den Griff. Mit der richtigen Ernährung und regelmäßig Bewegung können die Mütter dafür sorgen, dass die Schwangerschaft harmonisch verläuft und das Baby gesund zur Welt kommt. Und nicht nur das. Mit einem gesunden Lebensstil während der Schwangerschaft, das haben Wissenschaftler herausgefunden, „programmieren“ die Mütter für Ihre Kinder Gesundheit, nicht nur als Baby, sondern wahrscheinlich sogar ein Leben lang. Damit können sie ihr Baby vor Übergewicht, vor Diabetes und anderen gesundheitlichen Störungen schützen. Das ist eine echte Chance!

Immer mehr Frauen erkranken während der Schwangerschaft an Diabetes. Schwangerschaftsdiabetes tut nicht weh und wird nicht gezielt danach gesucht, wird die Erkrankung nicht oder zu spät entdeckt. Deshalb ist es gut, dass seit 2012 ein „Zuckertest“ in die ärztlichen Mutterschaftsrichtlinien aufgenommen wurde. Jede Schwangere sollte diesen Test unbedingt bei dem Frauenarzt oder einem Diabetologen machen lassen. Die Kosten dafür werden von der Krankenkasse übernommen. In meinen Gesprächen mit betroffenen Frauen und den Diabetesberaterinnen habe ich erfahren, dass viel Engagement und oft auch eine gute Portion Disziplin nötig ist, um die Empfehlungen zur Lebensstiländerung umzusetzen. Aber der Einsatz lohnt sich, nicht nur für das Baby, sondern auch für die Mutter. Frauen, die es schaffen, das, was sie in der Schwangerschaft rund um einen gesunden Lebensstil erfahren auch nach der Schwangerschaft „weiterzuleben“, sind bestens dafür ausgerüstet, dass die Zuckerkrankheit sich nie wieder zeigt.

Mein Buch „Genussvoll leben  mit Schwangerschaftsdiabetes“ soll informieren und Mut und Lust auf einen gesunden Lebensstil als Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden für die ganze Familie machen. Die 60 Rezepte sollen zeigen, wie lecker es sein kann, gesund zu essen und zu trinken.

Damit Sie sich ein genaueres Bild von dem Buch machen können, hier eine Leseprobe Genussvoll leben mit Schwangerschaftsdiabetes 

 

Essen für zwei

... heißt doppelt so gut und doppelt so gesund essen. Eine Schwangerschaft ist der richtige Zeitpunkt, um die Ernährung und den täglichen Speiseplan zu überprüfen. Je besser Sie essen und trinken, desto besser geht es Ihrem Baby  in Ihrem Bauch und noch lange, nachdem es ihn verlassen hat. Darüber sind sich heute alle Wissenschaftler einig.  Ihr Baby braucht ausreichend Energie und die richtigen Nährstoffe in den richtigen Mengen, um wachsen und sich gesund entwickeln zu können. Aber schwanger sein bedeutet nicht doppelt so viel essen. Gerade wenn die Blutzuckerwerte zu hoch sind oder der Arzt Schwangerschaftsdiabetes festgestellt hat, ist es wichtig, dass die Portionen nicht zu groß sind. Das gilt vor allem für Lebensmittel, die Kohlenhydrate enthalten. Mehr Qualität statt Quantität heißt die Devise beim Essen und Trinken. Sie ist die wichtigste Voraussetzung für eine unbeschwerte genussvolle Schwangerschaft und ein gesundes Baby.
80 Prozent aller Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes behalten den Blutzuckerspiegel allein mit der richtigen Ernährung in Kombination mit täglicher Bewegung im Griff.

 

 AUFGEPASST: NUR KOHLENHYDRATE  LASSEN DEN BLUTZUCKER ANSTEIGEN

Kohlenhydrate sind die Bestandteile von Lebensmitteln und Getränken, die Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes besonders im Blick behalten müssen. Denn nur Kohlenhydrate lassen den Blutzuckerspiegel ansteigen.  Es dürfen nicht zu wenige  Kohlenhydrate sein. Denn das Baby braucht diese „Kraftstoffe“, damit es wächst und reift, bis es nach neun Monaten ein gesundes Geburtsgewicht hat. Ist  die tägliche Kohlenhydratportion zu groß, wird das Baby sehr schnell sehr groß, und das kann für Sie beide gefährlich werden.
 Behandlungsmaßnahme Nr. 1 bei Schwangerschaftsdiabetes ist eine ausführliche Ernährungsberatung in einer diabetologischen Schwerpunktpraxis.

 

Checkliste – 10 Punkte für einen gesunden Lebensstil bei Diabetes in der Schwangerschaft

  1. Nehmen Sie an einer Schulung für Schwangere mit Gestationsdiabetes bei einem Diabetesfacharzt (Diabetologe) teil.
  2. Wiegen Sie sich einmal pro Woche und achten Sie auf Ihre Gewichtszunahme.
  3. Achten Sie bei den Kohlenhydraten auf beste Qualität. Bevorzugen Sie kohlenhydrathaltige Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index, die Ihren Blutzucker nicht so hoch ansteigen lassen.
  4. Genießen Sie fünf bis sechs Mahlzeiten am Tag.
  5. Wählen Sie hochwertige Fette aus!
  6. Genießen Sie regelmäßig fettarme eiweißreiche Lebensmittel.
  7. Trinken Sie jeden Tag mindestens 1,5 Liter kalorienfreie bzw. –arme Getränke
  8. Trinken Sie keinen Alkohol
  9. Bewegung muss sein: Machen Sie zum Beispiel mindestens dreimal pro Woche einen straffen Spaziergang von 30 Minuten.
  10. Nikotin ist Gift für Sie und Ihr Baby, hören Sie mit dem Rauchen auf.